Klassische Homöopathie

Die klassische Homöopathie ist eine ganzheitliche Behandlungsmethode, die vor ca. 250 Jahren von Samuel Hahnemann entwickelt wurde. Sie arbeitet mit Substanzen aus dem Pflanzen- ,Tier- und Mineralreich, die durch Verschüttelung oder Verreibung potenziert und verdünnt Zustände überführt.

Die homöopathischen Arzneien wirken nach dem Prinzip “Ähnliches heilt Ähnliches”, was bedeutet, dass eine Substanz, die am gesunden Menschen geprüft wurde und bei diesem bestimmte Krankheitssymptome hervorgerufen hat, auch in der Lage ist, jeden kranken Menschen zu heilen, der ähnliche Symptome aufweist.

Heilung geschieht, indem die “Lebenskraft”, die aus dem Gleichgewicht geraten ist, wieder in Balance gebracht wird und somit die Selbstheilungskräfte auf allen Ebenen : körperlich, geistig und psychisch,
aktiviert werden.
Um aus der Vielzahl von Arzneien die passende herauszufinden, ist am Anfang der Behandlung ein ca. zweistündiges Anamnesegespräch erforderlich, in dem möglichst viele Aspekte der Lebens- und Krankengeschichte erfasst werden.

Anwendungsgebiete:
Alle Arten von Erkrankungen